Zurück
Zeit ist Geld: Digitale Bestandsführung verbessert Datenqualität und beschleunigt Lagerverwaltungsprozesse
Alles rund um ERP
How To

Zeit ist Geld: Digitale Bestandsführung verbessert Datenqualität und beschleunigt Lagerverwaltungsprozesse

Die transparente Bestandsführung ist ein zentraler Erfolgsfaktor produzierender Unternehmen. Der Hebel: durchgängig digitale Prozesse. Im ERP-System PSIpenta stehen hierfür das integrierte Lagerverwaltungsmodul sowie spezielle Apps zur Verfügung.

Lagerhaltung und Logistik binden erhebliche Mittel und sind wesentliche Kostenfaktoren im produzierenden Gewerbe. Mehr denn je kommt es folglich darauf an, mit möglichst kleinen Lagerflächen, geringer Kapitalbindung und wenig Personalaufwand auszukommen. Nicht nur aus diesem Grund hat die Lagerverwaltung besonderes Gewicht für die Wettbewerbsfähigkeit und damit für den Erfolg eines Unternehmens. Ihre zentrale Aufgabe besteht darin, durch die Steuerung von Mittelflüssen bzw. die Bereitstellung von Rohstoffen, Erzeugnissen oder Ersatzteilen einen reibungslosen Ablauf in der Fertigung zu gewährleisten. Nur so lassen sich in den globalisierten Märkten die geforderten kurzen Lieferzeiten realisieren. „Zeit ist Geld“ heißt folglich die Devise.

Perfekt im Fluss

In den Bereichen Lager, Versand und Beschaffung müssen Firmen immer flexibler auf Marktschwankungen reagieren. Die Dezentralisierung der Produktion führt zu einem steigenden Bedarf an übersichtlichen Lösungen aus einer Hand. Gleichzeitig kann gute Software hier Kosten sparen.

Und immer gilt: Das richtige Material muss zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein!

Einfache Konfigurationsmöglichkeiten für individuelle Anforderungen

Enorme Potenziale lassen sich durch die durchgängig digitale Abbildung aller mit der Lagerverwaltung verbundenen Prozesse im führenden ERP-System heben. Das sorgt nicht nur für eine erhebliche Beschleunigung der Abläufe, sondern auch für eine deutliche Vereinfachung der Buchungsaufwände sowie für eine signifikante Minimierung der durch zahlreiche manuelle Schritte, handschriftliche Notizen und Medienbrüche verursachten Fehler. Da die Anforderungen der Unternehmen in ihrer spezifischen Ausprägung sehr unterschiedliche sind, sollte die Software zudem individuelle Prozesse durch einfache Konfigurationsmöglichkeiten der Lagerhaltungsstrategie und -disposition zur Verfügung stellen.

Grundanforderungen an ein Lagerverwaltungssystem

Zu den Kernanforderungen zählen Optionen zur Definition unterschiedlicher Lagerstrukturen wie Tablar-, Regal- oder Flächenlager. Da eine nicht-chaotische Lagerhaltung, also die strenge Zuordnung von Artikeln zu Lagerfächern hohe Aufwände verursacht und meist große und damit teure Flächen beansprucht, sollte ein modernes Lagerverwaltungssystem vor allem auch eine chaotische Lagerhaltung unterstützen. PSIpenta berechnet daher – entsprechend frei definierbarer Ein- und Auslagerungsstrategien, Artikelmindestbeständen oder Lagerbereichen (vorne, mittig, hinten) – optimierte Lagerorte und spart bei Auslagerungen durch automatische Lagerbewegungsvorschläge die aufwendige Suche nach den richtigen Artikeln.

Lagerbewegungen mit der Lagerplatzverwaltung verwalten © PSI Automotive & Industry GmbH
Alle Vorgänge und Lagerbewegungen mit der Lagerplatzverwaltung managen © PSI Automotive & Industry GmbH

Lagerplatzverwaltung

Die ideale Ergänzung zur Bestandsführung weiß, wo sich ihr Material befindet. Jeden einzelnen Lagerort gut und effektiv organisieren: Alle Vorgänge und Lagerbewegungen können mit der Lagerplatzverwaltung verwaltet werden.

Modul entdecken

Immer wichtiger sind darüber hinaus Vorgaben im Bereich der Produktnachverfolgung (Track and Trace). Im Kontext von Reklamationen muss z. B. die Entstehung und Verwendung von Chargen oder Seriennummern einfach und schlüssig rückverfolgbar sein. PSIpenta unterstützt diese Anforderungen durch entsprechende Buchungsoptionen und Protokollierungen. So sind bspw. in der Produktion Buchungen von Chargen- bzw. Seriennummern möglich, die wiederum im Lager als bestandstrennendes Merkmal mitgeführt werden können. Ähnliches gilt für die Mitführung von Änderungsständen eines Artikels.

Bestandsführung

Den Material- und Wertefluss geschlossen halten und den Überblick über die Bestandssituation bewahren: Mit der Bestandsführung bewältigen Sie alle Vorgänge – auch wenn es einmal komplizierter wird.

Modul entdecken

Einen hohen Stellenwert in den Produktionsbetrieben hat inzwischen auch die korrekte kaufmännische Zuordnung und Überwachung von Lagerbeständen. Auch diese sollte ein Lagerverwaltungssystem unterstützen. Dazu zählen z. B. die Verwaltung von Konsignationsbeständen, Beistellungen beim Lieferanten und vom Kunden, Sperrbestände sowie unreparierte und reparierte Bestände aus dem Servicebereich.

Zu guter Letzt erschließt die vollständige Abbildung dieser Prozesse auf mobilen Geräten und über Industrial Apps erhebliche Digitalisierungspotenziale – die Integration von Peripheriegeräten wie Scanner oder Kameras inklusive. Hierdurch wird gleichzeitig die Aktualität der ERP-Daten sowie erneut die Fehlerhäufigkeit durch Erfassungsfehler deutlich verbessert.

Wieso sind mobile Apps für ERP Anwender hilfreich

Checkliste ERP-Lagerverwaltungsmodul für Produktionsbetriebe

  • Definition unterschiedlicher Lagerstrukturen, z. B. Tablar-, Regal- oder Flächenlager
  • Unterstützung einer chaotischen und nicht-chaotischen Lagerhaltung
  • Rückverfolgbarkeit von Chargen und Seriennummern
  • Mitführung von Änderungsständen
  • Kaufmännische Zuordnung und Überwachung von Lagerbeständen, z. B. Konsignationsbestände, Beistellungen, Sperrbestände sowie unreparierte und reparierte Bestände
  • Vollständige Abbildung aller Prozesse auf mobilen Geräten inklusive Integration von Peripheriegeräten

Webinar-Reihe: Digital Unlocked

Aufzeichnung Lagerverwaltung

Die Bestrebung zur digitalen Transformation sind mittlerweile in allen Bereichen des Lebens angekommen. In der Webinar-Reihe Digital Unlocked zeigen wir Ihnen unter anderem:

  • digitale Lagerprozesse im ERP-System
  • Liveprozess in der Lagerwirtschaft via Industrial Apps
  • Effiziente Abläufe und Transparenz im Lager

Webinar zur Lagerverwaltung verpasst? Kein Problem: Schauen Sie sich die Aufzeichnung an.

Gut gerüstet für globalisierte Märkte

Das ERP-System PSIpenta bildet mit seinem Lagerverwaltungsmodul und den Industrial Apps sämtliche Lager- und Logistikprozesse eines Produktionsunternehmens durchgängig ab. Die beschleunigten Prozesse sorgen für eine hohe Effizienz, durch die Unternehmen bestens gerüstet sind für die Anforderungen der globalisierten Märkte.

Hartmut Müller

Hartmut Müller kennt als Pre-Sales Consultant sowohl die Anforderungen der Kunden als auch die PSIpenta-Produkte aus dem Effeff – vom Auftragsmanagement über die zahlreichen optionalen Module bis zum MES-Bereich. Zugute kommen ihm auch Erfahrungen aus verschiedenen Funktionen und Bereichen in der Industrie, in denen er vor seiner Zeit bei der PSI tätig war.

Bleiben Sie auf dem Laufenden


Nach oben